Lernexkursion zum „proto_lab“ der Technischen Hochschule Rosenheim im Rahmen der Messe LIGNA in Hannover | „Der durchgängige I4.0 Prozess zwischen Handwerk und Industrie“ – KMU 4.0
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lernexkursion zum „proto_lab“ der Technischen Hochschule Rosenheim im Rahmen der Messe LIGNA in Hannover | „Der durchgängige I4.0 Prozess zwischen Handwerk und Industrie“

27. Mai - 31. Mai

Zur Veranstaltung anmelden

Tribe Loading Animation Image

proto_lab | Der durchgängige I4.0 Prozess zwischen Handwerk und Industrie

„Die Flexibilität gepaart mit der Effizienz der Industrie“ im proto_lab der Technischen Hochschule Rosenheim, welches im Rahmen der Messe LIGNA in Hannover von 27. bis 31. Mai 2019 zu besichtigen ist.

Stetig steigende Anforderungen im Bereich Individualisierung und Digitalisierung erfordern schnelles und flexibles Handeln. Das proto_lab zeigt wie man die alte, starre und zentralistische Unternehmensorganisation und damit viele nicht wertschöpfende Prozesse abschafft. Menschen, Maschinen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren direkt und dezentral miteinander. Das proto_lab dezentralisiert Verantwortungs- und Kompetenzstrukturen und sorgt für eine optimale, systembruchfreie Vernetzung aller Wertschöpfungsteilnehmer, angefangen bei der Idee für ein neues Produkt, über die Entwicklung, Fertigung, Nutzung bis hin zur Wartung.

Für eine Teilnahme an dieser Lernexkursion und den dafür nötigen Erhalt von Freikarten für die Messe melden Sie sich bitte unter www.kmu40.eu an.

An- und Abreise sowie Übernachtung in Hannover sind nicht inkludiert, sondern müssen selbständig organisiert werden.

Details

Beginn:
27. Mai
Ende:
31. Mai

Veranstaltungsort

Hannover Messegelände
Deutschland